Neue KEM Managerin

Neue KEM Managerin

Dank der Zusage der KPC kann die Klima- und Energiemodellregion „Nockberge und die Um-Welt“ in die dreijährige Weiterführungsphase starten. Das Management der KEM Nockberge übernimmt Julia Tschabuschnig, die seit November 2016 in der KEM tätig ist und den bisherigen KEM Manager Bgm. Dr. Erhard Veiter unterstützte.

Die Gemeinden Bad Kleinkirchheim, Feld am See und Reichenau sind Teil der KEM Region. Maßnahmen, wie Bewusstseinsbildung, Kooperation mit den Bildungseinrichtungen, regionale Wertschöpfung, die Forcierung erneuerbarer Energie, Mobilität und Energieeffizienzsteigerung gemeindeeigener Gebäude sowie die interkommunale Zusammenarbeit sind Hauptthemen der kommenden Jahre.

Die neue KEM Managerin bedankt sich bei Bgm. Dr. Erhard Veiter für die lehrreiche und effiziente Zusammenarbeit und freut sich auf eine spannende und projektreiche Weiterführungsphase.